Feldsalat ist ideal zum Abnehmen und reich an Vitaminen und Mineralstoffen

Frischer Feldsalat aus Eigenanbau ist problemlos möglich. Die Erträge sind bei guter Komposterde und regelmäßiger Wasserzufuhr enorm hoch. Gerade bei der Selbstversorgung kann man auch auf verschiedene Feldsalatsorten zurückgreifen. Im Handel finden hingegen meist nur ein bis zwei Sorten Einzug in den Verkauf.
Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...

Der Feldsalat hat vor allem im Herbst ab Oktober bis in den Januar und Februar hinein seine Hauptsaison. Im eigentlichen Sinne handelt es sich bei Feldsalat um keinen Salat, sondern um ein Baldriangewächs. Feldsalat eignet sich hervorragend zum Abnehmen, sein Kaloriengehalt ist winzig und sein Vitamin und Mineralstoffgehalt im Gegenzug recht hoch. Feldsalat sollte am besten in Bio Qualität gekauft werden, oder eben gleich selbst im Garten zum Anbau kommen. Je weniger Belastungen mit Pflanzenschutzmitteln und chemischen Düngern vorhanden sind umso besser. Ich baue den größten Teil meines jährlichen Feldsalatbedarfs in Hochbeeten an, der Pflegebedarf tendiert bis auf das Gießen nahezu gegen Null. Mehr dazu findet sich auch in diesem weiterführenden Beitrag zu Feldsalat unter der Überschrift „Feldsalat im eigen Garten oder Balkonkasten selbst anbauen, was wird dazu benötigt“.



Warum eignet sich Feldsalat zum Abnehmen besonders gut?

Feldsalat besitzt extrem wenige Kalorien, hingegen hat er einen hohen Vitamingehalt und eine hohe Dichte an Mineralstoffen, zumindest wenn man ihn mit Kopfsalat und anderen Klassikern vergleicht. Die Menge des täglichen Feldsalatkonsums muss in einer Diät absolut nicht begrenzt werden. Man kann so viel davon essen wie man möchte, zunehmen kann man mit Feldsalat eher nicht.

Nährwerte, Inhaltsstoffe, Kalorien und Gesundheitswert von Feldsalat

Der Kaloriengehalt von 100 Gramm Feldsalat liegt zwischen 12-15 Kalorien, je nach natürlicher Schwankung. Wer es also schafft ein ganzes Kilo davon zu Essen nimmt nur maximal 150 Kalorien auf. Wie bereits erwähnt ist er somit perfekt zum Abnehmen geeignet und eine Gewichtszunahme selbst bei sehr großen Mengen durch den Verzehr kaum möglich. Neben seinem geringen Kaloriengehalt hat der Feldsalat aber auch noch viele Vitamine und Mineralstoffe zu bieten und somit einen hohen Wert für die Gesundheit. Im Feldsalat enthalten sind vor allem folgende Vitalstoffe:

Vitamine:

  • Vitamin A
  • Vitamin C
  • Vitamin K
  • Folsäure

Mineralstoffe:

  • Eisen
  • Kalzium
  • Kupfer
  • Magnesium
  • Kalium
  • Phosphor

Daneben finden sich im Feldsalat auch noch etliche sekundäre Pflanzenstoffe und einige besonders wertvolle Aminosäuren sowie Antioxidantien, welche sich ebenfalls positiv auf die Gesundheit auswirken.



Kategorie und Zubereitungsart sowie weitere Hinweise zu diesem Lebensmittel

  • Für folgende Ernährungsart geeignet: vegan (inkl. Rohkost), vegetarisch, omnivor
  • Verzehr- und Zubereitungsart: Kalt sowie warm (Hinweis beachten!), zum Kochen, Braten, Dünsten und zum Rohverzehr geeignet
  • Hinweis: Feldsalat enthält sehr hohe Mengen an Vitamin C und ist daher nur bedingt zu erwärmen. Bereits nach wenigen Minuten des Erhitzens sinkt der Vitamin C Wert im Feldsalat signifikant, dies gilt für alle Vitamin C reichen Nahrungsmittel. Zudem fällt er schnell in seiner Struktur zusammen und wird optisch unansehnlich. Er lässt sich jedoch trotzdem als Gemüse in Suppen- oder zusammen mit anderen Blattgemüsesorten kochen.

Fazit:

Wer abnehmen möchte kann Feldsalat problemlos in sein Diätprogramm bzw. seine Ernährungsumstellung mit einbauen. Feldsalat passt in jede gesunde und ausgewogene Ernährungsweise. Sein hoher Gehalt an Vitamin C und die ausgezeichnete Versorgung mit Vitamin K machen ihn besonders gesund. Auch geschmacklich ist frischer Feldsalat vielen seiner grünen Mitstreitern überlegen, zudem ist er leicht mit anderen Lebensmitteln zum Abnehmen kombinierbar. Wie z.B. in diesem Rezept für Skrei (Winterkabeljau) mit Feldsalat.

Zum Thema weiterführende Informationen und zusätzliche interessante Beiträge:



Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...
Über Marco Eitelmann 8 Artikel
Ich schreibe hier über Lebensmittel, die sowohl zum Abnehmen als auch zum Zunehmen geeignet sind. Wichtig ist es mir dabei, dass es sich um gesunde und vitalstoffreiche sowie natürliche Nahrung handelt. Statt nur zu beschreiben für welchen Zweck sich ein Lebensmittel eignet, ist mir die Angabe der wichtigsten Makro- sowie Mikronährstoffe und die Besonderheiten der einzelnen Nahrungsmittel ebenfalls wichtig. Es soll darum gehen, über natürliche Lebensmittel eine gesunde Gewichtsregulation zu ermöglichen und nicht um die Unterstützung des gesellschaftlichen Abnehm-Wahnsinns und dem Streben nach dem perfekten Gewicht!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*