Ist die Avocado trotz ihres hohen Fettgehalts zum Abnehmen geeignet? – Definitiv Ja!

Avocados, sehr fettreich, super lecker, aber trotzdem gut zum Abnehmen geeignet.
Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...

Avocados gehören inzwischen zu den beliebtesten exotischen Früchten und werden das ganze Jahr über angeboten. Sie eignen sich auch bestens zur Gewichtsreduktion. Als Ergänzung in einer Diät oder Ernährungsumstellung, kann die Avocado aus vielen Gründen als Unterstützung beim Abnehmen helfen.

Die Frucht besitzt zwar einen sehr hohen Fettanteil, dieser besteht jedoch zu großen Teilen aus ungesättigten Fettsäuren, insbesondere gesundheitlich wertvollem Omega 3. Die enthaltenen Fette sind zudem wichtig, um die fettlöslichen Vitamine der Avocado im Körper ordentlich verwerten zu können, denn ohne Fett ist keine Aufnahme dieser essentiellen Mikronährstoffe möglich!


Warum Avocados gut zum Abnehmen geeignet sind?

Zwar zählt die Avocado zu denn fettreichsten Früchten weltweit, jedoch beträgt ihr Fettgehalt je nach natürlicher Schwankungsbreite nur zwischen 12-16 Prozent. Der größte Teil der Avocado besteht aus Wasser, welches weit über 75 Prozent am Gesamtgewicht ausmacht. Daneben finden sich 1,2-1,6 Prozent Proteine und zwischen drei bis vier Prozent Kohlenhydrate in den Früchten.

Diese Werte schwanken wie bei allen natürlichen Produkten je nach Saison, Reifegrad, Anbaubedingungen und der Nährstoffversorgung, die der Pflanze vor und während der Fruchtreife zu Verfügung stand. Der Kaloriengehalt von Avocados liegt je nach Zustand der Früchte bei Werten zwischen 170 und 220 kcal. pro 100 Gramm.

In der Avocado finden sich viele wertvolle Inhaltsstoffe, unter anderem reichlich Kupfer, welches eine wichtige Rolle beim Stoffwechsel und einem gesunden Zustand des Körpers sowie der Psyche spielt. Zudem sind rund vier Gramm Ballaststoffe pro 100g Fruchtfleisch enthalten, die der Verdauung zugutekommen:

Vitamine:

  • Vitamin A
  • B Vitamine in Form von Vitamin B1, B2, B3 sowie B6
  • Folsäure
  • Vitamin E
  • Vitamin D
  • Vitamin K

Mineralstoffe:

  • Calcium
  • Magnesium
  • Kalium
  • Phosphor

Spurenelemente:


  • Eisen
  • Kupfer (100 Gramm, entspricht einer Abdeckung von 25-30 % des täglichen Bedarfs)
  • Selen
  • Mangan
  • Zink
  • Kleine Mengen Jod (ca. 2,5 bis 3,2 µg)

Kategorie und Zubereitungsart sowie weitere Hinweise zu diesem Lebensmittel

  • Für folgende Ernährungsarten geeignet: Veganer, Vegetarier und Omnivore (Allesesser)
  • Verzehr- und Zubereitungsart: Avocados schmecken sowohl kalt, pur, in Salaten beigemischt, zu Avocadocremes verarbeitet, in Rohkostsuppen, als auch in warmen Speisen ganz ausgezeichnet. Man sollte sie jedoch eher zum Schluss in ein bereits fertig gekochtes und noch relativ heißes Essen geben, da eine zu lange bzw. zu hohe Hitzeeinwirkung den Geschmack der Avocados deutlich reduziert und auch das spezifische Aroma insgesamt mindert.
  • Hinweis: Wichtig ist es beim Avocadokauf auf den richtigen Reifegrad der Früchte zu achten. Rein nur an der Schale der Avocado kann man optisch nicht feststellen, ob diese reif ist oder nicht. Ideal ist daher ein einfacher Drucktest. Eine reife Avocado sollte sich leicht (nicht zu leicht!) eindrücken lassen aber dabei keine große Delle hinterlassen. Unreife Avocados sind hingegen beim Drucktest noch sehr hart. Wer sich mehr über den Avocado Reifegrad informieren möchte, dem kann ich diesen weiterführenden Beitrag an Herz legen.

Fazit:

Avocados können trotz ihres hohen Fettgehalts beim Abnehmen helfen und mehrmals die Woche verzehrt werden. Selbst alle zwei Tage macht der Genuss von einer großen Avocado nicht dick. Im Gegenteil, sie sättigt gut, versorgt den Körper mit wichtigen Mikronährstoffen und dem Enzym Lipase. Letzteres wirkt sich zudem positiv auf die Verdauung aus.


Die Avocado kann auch sehr gut für eine ketogene Ernährung verwendet werden, da ihr von Natur aus geringer Anteil an Kohlenhydrate bei gleichzeitig hohem Fettgehalt die idealen Voraussetzungen hierfür bietet. Für die im Vergleich zur omnivoren Variante wesentlich schwieriger umzusetzende vegane, ketogene Ernährung, kann die Avocado neben Nüssen sowie reichlich Blattgemüse, Pilzen und Wild-Kräutersorten eine grundlegende Basis darstellen.

Zum Thema weiterführende Informationen und zusätzliche interessante Beiträge:



Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...
Über Marco Eitelmann 30 Artikel
Ich schreibe hier über Lebensmittel, die sowohl zum Abnehmen als auch zum Zunehmen geeignet sind. Wichtig ist es mir dabei, dass es sich um gesunde und vitalstoffreiche sowie natürliche Nahrung handelt. Statt nur zu beschreiben für welchen Zweck sich ein Lebensmittel eignet, ist mir die Angabe der wichtigsten Makro- sowie Mikronährstoffe und die Besonderheiten der einzelnen Nahrungsmittel ebenfalls wichtig. Es soll darum gehen, über natürliche Lebensmittel eine gesunde Gewichtsregulation zu ermöglichen und nicht um die Unterstützung des gesellschaftlichen Abnehm-Wahnsinns und dem Streben nach dem perfekten Gewicht!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*